Grundschule Wichterich

Lernen mit Kopf, Herz und Hand

Aktuelles

Zirkus Zirkus

  • PDF

Vom 10. Bis zum 16. Juni 2018 war der Zirkus Jonny Cassely jr. bei uns in Wichterich zu Gast.
Die vielen Helfer beim Aufbau am Sonntag staunten nicht schlecht, als sie die Größe des Zirkuszeltes sahen. Stolze 21 Meter Durchmesser und 8 Meter Höhe! Mit vereinten Kräften klappte der Aufbau dann aber in einer Spitzenzeit und das blau-gelbe Zelt stand nun für eine Woche auf der Wiese vor dem Schützenheim.
Montags zogen die neugierigen und aufgeregten Kinder zu einer kurzen Vorstellung ins Zelt und ließen sich von Jonny, Jessica und dem Team des Zirkus Casselly die 10 verschiedenen Workshops vorstellen. Es gab Seiltänzerinnen & Clowns, Bauchtänzerinnen & Fakire, Bodenakrobatinnen & Zauberer, alte Akrobaten & Trapezkünstler, Jongleure & die Trampolinis. Die Kinder waren begeistert und durften ihre Gruppe für die Woche und den Auftritt wählen.
Am Dienstag ging es dann los und schnell konnten die ersten Kunststücke bestaunt werden. Auch Mittwoch und Donnerstag standen dann ganz im Zeichen von Üben, Üben, Üben! Außerdem feierte Jonny am Donnerstag seinen 40. Geburtstag und die Kinder hatten jede Menge Süßigkeiten als Geschenk für ihn gesammelt. Als große Überraschung gratulierte Frau Hilsenbeck-Fischer ihm mit einem Zaubertrick – da staunten alle nicht schlecht!
Donnerstagabend gab es dann noch ein besonderes Highlight: Familie Sturm hatte die Newcomer des Kölschrock LUPO ins Zirkuszelt geholt und alle waren zum Konzert eingeladen!
Freitag gab es die Stellprobe für die große Zirkusgala. Alle Artisten mussten sich genau merken, wo sie wann stehen und gehen mussten. Vorfreude und Aufregung lagen in der Luft!
Und dann war es so weit: Freitagnachmittag und Samstagmittag fanden die beiden großen Zirkusgalas statt. Die Artisten verzauberten ihre Eltern und alle anderen Zuschauer mit ihren wahnsinnigen Leistungen! Es gab viel zu Staunen und zu Lachen und einige Gänsehautmomente, bei denen auch die ein oder andere Träne vor Stolz und Rührung verdrückt wurde. Mit langem Applaus und standing ovations wurden die Kinder und das Zirkusteam beim großen Finale gefeiert.
Das habt ihr toll gemacht!!!
Direkt nach der Vorstellung am Samstag fanden sich wieder viele helfende Hände, um beim Abbau des Zeltes zu helfen. Und dann war der Zirkus weg.
Die tollen Erfahrungen, der Stolz und der Zauber des Zirkus werden uns allen aber noch lange in Erinnerung bleiben. Und - wer weiß - vielleicht gibt es ja irgendwann auch ein Wiedersehen mit dem Zirkus Jonny Cassely jr. in Wichterich...

Karnevalsfeier 2018

  • PDF

Wie in jedem Jahr wurde auch in diesem Jahr der Auftakt in den Straßenkarneval und in die „Jecke Karnevalswoche“ in der Grundschule gebührend gefeiert.
An Weiberfastnacht durfte die Schultasche zu Hause bleiben. In der Eingangshalle wurden bereits alle kostümierten und gut gelaunten Schülerinnen und Schüler mit kölscher Musik empfangen.
Nach kleineren, klasseninternen Feierlichkeiten folgte der festliche Höhepunkt des Tages mit Eltern, Verwandten und Freunden in der Turnhalle, die in dem folgenden, zweistündigen Rahmenprogramm auf die karnevalistischen Tage eingestimmt wurden.
Auch in diesem Jahr waren wieder viele kostümierte Besucher gekommen, um die Beiträge der Kinder zu sehen, mit zu tanzen oder zu singen. Unter dem Motto „Mer sin all' bunt“ führten Frau Hilsenbeck-Fischer und Frau Hildenbrand erneut durch das Festprogramm und sorgten für Stimmung. In diesem Jahr wurden sie erstmalig von Marc unterstützt. Er stimmte immer wieder die ganze Gesellschaft mit Trommelwirbeln auf die „Alaaf-Rufe“ und „Raketen“ ein.

Kar12

Zunächst gab es eine närrische Polonaise kreuz und quer durch die Halle.

Kar1

Dann begannen die Klassen 1/2 mit ihren Vorführungen.

Kar2  Kar3 

Drachen: Tanz auf „Su lang die Leechter noch brenne“ von Miljö.

 

Kar4

Raben: Tanz auf „Das rote Pferd“ von Markus Becker.

 

Kar6

Füchse: Tanz auf „Pirate“ von Kasalla.

Wie in jedem Jahr besuchte die Karnevalsgesellschaft „Löstige Ruut- und Bleibächer“ die Karnevalsfeier der Grundschule, begrüßte das närrische Volk und lud für Sonntag zur zahlreichen Teilnahme am Karnevalszug in Wichterich ein. Erneut organisierten engagierte Eltern unter Federführung der OGS und des Fördervereins die Teilnahme der Grundschule am Karnevalszug.

Kar7

Im Anschluss zeigten die Klassen 3/4 ihre Vorführungen:

Die Bären präsentierten unterschiedliche Choreographien aus dem Sportunterricht.

Kar9

Die Mäuse lockerten das gesamte Programm immer wieder durch einzelne Sketsche auf.

Kar8

Die Dinos zeigten den allseits bekannten „Macarena – Tanz“ und luden im Anschluss alle Gäste ein, mit einzustimmen und mitzumachen.

Kar10  Kar11 

Und auch die Trommel-AG der OGS unter der Leitung von Frau Hasir schlug den Takt zu bekannten Hits.

Kar5

Mit Drachen/Raben/Füchse/Bären/Mäuse/Dinos/OGS – Alaaf, Mühlheim-Wichterich - Alaaf, Grundschule – Alaaf, Trommelwirbeln von Marc und Raketen aller Besucher wurde jeder Beitrag gewürdigt.
Wir freuen uns jetzt schon wieder auf Weiberfastnacht 2019!!

In diesem Sinne:
„Grundschule Mühlheim-Wichterich Alaaf!!“

Abschlussfeier 14.07.2017

  • PDF

Die letzte Monatsfeier im Schuljahr fand wie üblich am Tag vor den Sommerferien statt. Da unsere Viertklässler bei dieser Gelegenheit auch das Ende ihrer Grundschulzeit feierten, waren besonders viele Eltern, Großeltern und Geschwister gekommen, um das vergangene Schuljahr gemeinsam mit ihren Kindern zu verabschieden.
Nach alter Tradition sang zur Einstimmung jede Klasse sowie das Lehrerkollegium ihre Strophe des Schulliedes. Nach einer kurzen Ansprache von Frau Hilsenbeck-Fischer wurde die Zeit um einen Monat zurückgestellt: Einige Viertklässler demonstrierten in einem szenischen Spiel eine Gesprächsrunde, in der mit Witz und Charme über die anstehende Abschlussfeier freudig diskutiert wurde, um diese dem Anlass entsprechend gebührend zu feiern. Hierbei sind immer wieder besonders schönen oder lustigen Episoden aus der Grundschulzeit gedacht und schließlich nachgespielt worden. Einen großen zeitlichen Rahmen nahm unter anderem die Klassenfahrt ein. Alle Anwesenden durften einzelnen Geschehnissen und Highlights dieser besonderen Tage, die im Frühjahr diesen Jahres stattgefunden hatten, auf amüsante Weise beiwohnen.

 DSC 1187

DSC 1188

Außerdem wurden diverse Lieder und Auftritte aus ehemaligen Monatsfeiern präsentiert.

DSC 1183

DSC 1189
Nach dem großen Auftritt der 3.- und 4.-Klässler folgten die Ehrungen der „zeugnisbesten“ Schüler und Schülerinnen einer jeder Klasse, die Verleihung der Sportabzeichen im Rahmen der OGS

DSC 1178

und die Verabschiedung der BUS SCOUTS sowie unserer langjährigen Praktikantin Frau Bartsch.
Spätestens nach dem Singen des Abschiedsraps und der Übergabe der Rosen durch unsere Drittklässler flossen dann bei einigen Kindern, aber auch Eltern und LehrerInnen Tränen des Abschieds.
Nach dieser rundum gelungenen Abschiedsfeier wünschen wir unseren alten Viertklässlern einen guten Start an ihren neuen Schulen und ein erfolgreiches Schuljahr 2017/2018!

Monatsfeier 02.06.17

  • PDF

Nach dem Monatslied „Ich lieb den Sommer“, das alle Klassen sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch sangen, ging es gleich musikalisch weiter mit der Mäuseklasse, die uns mit einem Beitrag aus dem Musikunterricht ein wunderschönes Hörerlebnis bescherten: „Klassenmusizieren nach einem Kanon von Pachelbel“. Frau Höderath gab zunächst mit der Gitarre die Melodie vor. Einige Kinder nahmen den Rhythmus mit Trommeln auf, hielten ihn bei und nacheinander fielen die anderen Kinder mit ihren Instrumenten ein, bis zum Schluss Emmy mit ihrer Blockflöte die Melodie wieder aufnahm. Hochkonzentriert waren die Mäuse bei der Sache und im Publikum hätte man eine Stecknadel fallen hören können!

DSC 0720

Die Drachenkinder boten uns dann unter der Leitung von Frau Hildenbrand ein herrliches Sommerbild zu dem Stück „Lazing in the summer sun“. Mit Sonnenbrillen räkelten sie sich in der Sonne, die man förmlich spüren konnte und sangen das Lied auf Englisch mit.

DSC 0736

Anschließend lasen einige Erstklässler der Drachenklasse selbst geschriebene Texte zum Thema „Meine Geburt“ vor – alle Achtung vor dieser Leistung!

DSC 0721

Ebenfalls aus dem Sachunterricht stammte der Beitrag der Rabenklasse. Sie brachten selbst entworfene Plakate zum Thema „Mein Körper“ mit und erklärten anhand dieser, was in unserem Körper so alles abläuft. Dabei benutzten sie lateinische Fachausdrücke so selbstverständlich, dass die Dritt- und Viertklässler (und auch so manche Erwachsene) nur noch staunen konnten!

DSC 0724

Die Füchsekinder unter der Leitung von Frau Höderath brachten mit dem Lied „ Der Papagei ein Vogel ist“ ordentlich Stimmung in die Bude: Unterstützt von einigen Drachenkindern sangen sie das Lied begeistert und mit den passenden Bewegungen vor.

DSC 0727

Nun trat der Schulchor unter der Leitung von Herrn Zeller auf. Mit „Die alte Moorhexe“ und „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ aus dem Dschungelbuch zeigten sie uns nicht nur zwei sehr mitreißende, sondern auch recht schwierig zu singende Lieder – großes Kompliment!

DSC 0729

Danach durften die Geburtstagskinder der letzten Wochen in den Kreis und wurden mit „Viel Glück und viel Segen“ geehrt.

Die Dinoklasse zeigte einige Beispiele aus dem Musikunterricht zum Thema „Experimentieren mit Rhythmus, Klängen und Tönen“. So spielten einige Kinder kleine selbst komponierte Melodien oder einfache Liedfolgen auf mit Wasser gefüllten Flaschen oder Gläsern vor.

DSC 0731

Anschließend brachten die Dinos das Publikum mit dem „Call and Response“ – Rhythmusspiel „Bum-tschicke-bum“, das sie auf die unterschiedlichsten Arten darboten (unvergessen die Rock’n Roll Version von Tom’s Gruppe) zum Lachen und nachher sogar zum Mitmachen.

DSC 0734

Anschließend wurde es sportlich: Die Bärenklasse bot unter der Leitung von Herrn Euskirchen Akrobatik mit Handgeräten an und brachte ein wenig Zirkusluft in die Turnhalle. Ob mit Keulen, Tüchern, Ringen oder Jonglage – die selbst erarbeiteten und fleißig geübten Kunststücke konnten sich sehen lassen und bekamen viel Beifall!


Die Monatsfeier schloss mit einem Beitrag der Viertklässler aus dem Englischunterricht. Unter der Leitung von Frau Mütz sangen die Kinder das englische Lied „Lucy’s pet“ – wobei sie mit Stofftieren sehr anschaulich die unterschiedlichen Haustiere verdeutlichten. Die Krönung zum Schluss war ein Krokodil, das sich eher widerwillig an der Leine auf die Bühne bringen ließ...

Alle Beiträge waren wieder interessant und abwechslungsreich und von den Kindern mit viel Freude und Können präsentiert. So konnten Eltern und Großeltern einen kurzweiligen Einblick in den Unterrichtsalltag und die verschiedenen Themenbereiche gewinnen. Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön für die tollen Darbietungen!

Sie sind hier: Aktuelles