Grundschule Wichterich

Lernen mit Kopf, Herz und Hand

Präventionsprojekt „Little Lion“ 2017

  • PDF

„Wir können die Welt nicht verändern, aber wir können unseren Kindern helfen, stark zu werden und sich in der Welt besser zurechtzufinden.“

Das Präventionsprojekt „Little Lion“ hat sich zum Ziel gesetzt, Kinder zu stärken und den Schutz vor sexuellem Missbrauch zu verbessern.

Unsere Grundschule nimmt im Zweijahresrhythmus mit weiteren Grundschulen bereits zum vierten Mal an diesem Projekt teil, damit alle Kinder im Laufe ihrer Grundschulzeit in den Genuss des zweistufigen Projektes kommen. Von Februar bis Mai verlief das Projekt in diesem Durchgang.
Die Klassen 1 und 2 sahen das Theaterstück „Das Familienalbum“.
In diesem Stück lebt eine Mäusefamilie in einem Sofa und bemerkt, dass plötzlich ein fremder Kater die Umgebung unsicher macht. Wie sie damit umgehen müssen, wissen die Mäusekinder. Da sie sich aber drinnen aufhalten und unter Aufsicht bleiben müssen, werden sie dem „freundlichen Mäuseonkel“ direkt in die Arme getrieben. Wie sie mit dieser Situation umgehen, zeigt das Stück. Im Anschluss an das Theatererlebnis werden die Kinder in gemeinsamen Gesprächen angeregt, Strategien zu diskutieren, die ihnen für eine solche Situation mit Menschen helfen könnten.
Im Mittelpunkt des Projektes für die Klassen 3 und 4 steht das Theaterstück „Mein Körper gehört mir!“ von der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück. Es besteht aus drei Teilen und wird über einen Zeitraum von drei Wochen aufgeführt, vor- und nachbereitet. Den Kindern werden unterschiedlichste Szenen vorgespielt und im Anschluss mögliche Handlungsstrategien diskutiert.

Zu jedem Projekt gab es einen Elternabend wo sich die Erziehungsberechtigten über die Inhalte der Theaterstücke informieren und sich mit den Darstellern austauschen konnten. Ein weiterer Elternabend unter Leitung von Frau Hauptkommissarin Lanzrath von der Polizei Euskirchen informierte über die rechtliche Seite zum Thema und gab Informationen, was jeder tun kann.

Erfreulich ist, dass die Kosten für das Projekt komplett durch Spendengelder finanziert werden konnten. Das Zülpicher Busunternehmen Harald Bank fuhr unsere Kinder aus den 1 / 2 er Klassen kostenlos zur Vorführung an die Grundschule Lommersum! Das Opfer-Netzwerk e.V. steuerte pro Kind 2 Euro zu. Den Löwenanteil der Kosten von über 6000 € übernahm bereits zum vierten Mal der Verein „Menschen gegen Kindesmissbrauch e.V.“ für die fünf teilnehmenden Grundschulen!
Im Namen aller Kinder und Eltern bedanken wir uns bei allen Sponsoren für diese Unterstützung!

Sie sind hier: Aktuelles Projekte Präventionsprojekt „Little Lion“ 2017